Das Rennen

Interaktiver Lageplan, Informationen zum Rennen und zur Rennstrecke, Fahrerlager, Shuttle Busfahrplan, An- und Abreise sowie die Streckenöffnungszeiten zwischen Langwies und Arosa auf einen Blick.

Die Arosa ClassicCar in Kürze

Das beschauliche Bergdorf Arosa verwandelt sich in eine stimmungsvolle Arena, einzigartige Preziosen jagen die 7.3 Kilometer lange Rennstrecke mit 76 Kurven und einer Höhendifferenz von 422 Metern von Langwies nach Arosa. Als einzige Rennstrecke in den Schweizer Bergen verfügt sie über eine Bergabstrecke von 1.2 Kilometer

Eventgelände & Rennstrecke

Eventgelände rund um das Sport- und Kongresszentrum. Entlang der Zieleinfahrt laden Tribünen sowie Essens- und Getränkestände zum Verweilen ein. In der Eventhalle wird täglich ein neues Menü mit regionalen Spezialitäten angeboten und das Renngeschehen kann auf verschiedenen Grossbildschirmen live mitverfolgt werden.

Um das Spektakel an der Strecke hautnah zu erleben, empfehlen wir die Zugfahrt von nach Litzirüti oder Langwies . An den Trainings- und Renntagen verkehren während den Streckenöffnungszeiten Shuttlebusse zwischen Arosa und Langwies.

Auf der interaktiven Eventkarte von placeit finden Sie ihren persönlichen Lieblingsspot und die Rennstrecke auf einen Blick. Probleme? Öffnen Sie die Eventkarte in einem neuen Fenster.

Herzlichen Dank für die Unterstützung

Die Kategorien in Kürze

Im 2019 wird in den Kategorien Gleichmässigkeit (Classic & Sport Trophy), Competition (Standard & Formula) und Demonstrationsklasse (Alpine Performance) gefahren. Zugelassen sind Veteranenfahrzeuge der Baujahre 1905 bis 1918, Touring und GT Fahrzeuge der Baujahre 1919 bis 1990 sowie ein- und zweisitzige Rennwagen mit Baujahr 1919 bis 1990.

 

Alpine Performance: In dieser Kategorie gibt es keine Voraussetzungen* für eine Teilnahme im Bereich Lizenzen und deshalb auch keine Zeitnahme.

Arosa Classic Trophy: In dieser Kategorie fahren die Teilnehmer in der Regularität (= Gleichmässigkeit). Von total vier Fahrten werden die beiden mit der kleinsten Zeitdifferenz gewertet. Gefahren werden darf mit einer maximalen Durchschnittsgeschwindigkeit von 80km/h. Voraussetzungen an Wagen und Fahrer, Details siehe Infoblatt Lizenzwesen.**

Arosa Sport Trophy: In dieser Kategorie fahren die Teilnehmer in der Regularität (= Gleichmässigkeit). Von total vier Fahrten werden die beiden mit der kleinsten Zeitdifferenz gewertet. Es gibt keine maximale Durchschnittsgeschwindigkeit. Voraussetzungen an Wagen und Fahrer siehe Infoblatt Lizenzwesen.**

Competition: Die drei schnellsten von vier Fahrten werden zusammengerechnet. Voraussetzungen an Wagen und Fahrer, Details siehe Infoblatt Lizenzwesen.**

Copmetition Formula: Die drei schnellsten Fahrten von vier werden zusammengerechnet. Das Fahrzeug muss ein Formula-Wagen sein. Voraussetzungen an Wagen und Fahrer, Details siehe Infoblatt Lizenzwesen.**

*Ausnahme: Die Autos müssen Oldtimer sein, gemäss Ausschreibung.

Besuchen Sie das Fahrerlager auf dem Sportplatz Ochsenbühl

Die beiden Fahrerlager, in denen die teilnehmenden Fahrzeuge begutachtet werden können, sind etwas erhöht in unmittelbarer Nähe des Ziels (Sportplatz Ochsenbühl und Postplatz) zu finden und für jedermann kostenlos zugänglich.

Alle Autofans sind eingeladen, sich die wertvollen, teilweise einzigartigen Preziösen und Unikate vergangener Zeiten inmitten der imposanten Aroser Bergwelt anzusehen.

Shuttlebus zwischen Arosa und Langwies | © Arosa Tourismus / Nina Mattli

Fahrplan Shuttlebus

Strecke Arosa - Langwies - Arosa
Freitag 30.08.2019 bis Sonntag 01.09.2019
Abfahrt ab: Postplatz Arosa jeweils ca. 09.35, 12.25 und 14.10 Uhr
Abfahrt ab: Startgelände Langwies jeweils ca. 09.35, 12.25, 14.10 und 17.15 Uhr

Haltestellen, bedient für Ein- und Ausstieg:
1) Postplatz Arosa, 2) Wasserfall unterhalb Litzirüti, 3) Sunnarüti, 4) Startgelände Langwies

Die Zeiten passen sich den Überführungen der Startfelder von Arosa nach Langwies an und können je nach Rennverlauf verschieben. Bitte achten Sie auf die Speakerdurchsagen.

An- und Abreise

Beachten Sie bitte unsere Tipps zur An- und Abreise nach Arosa. Es ist während dem ganzen Eventwochenende mit Einschränkungen auf der Strecke Langwies-Arosa zu rechnen.

Wir empfehlen Ihnen, bequem mit der RhB von Chur nach Arosa anzureisen. Ausser der sensationellen Fahrt, in der Sie das wunderbare Schanfigg mit seiner atemberaubenden Landschaft bewundern können, profitieren Sie davon, dass der Bahnhof nur 2 Minuten vom Eventgelände entfernt liegt.

Arosa Card
Die Zugfahrt Arosa - Lüen/Castiel - Arosa mit der Rhätischen Bahn ist für Inhaber der Arosa Card kostenlos. Diese Karte erhalten Gäste bereits ab einer Übernachtung inbegriffen. Die Arosa Card ermöglicht neben der Gratis-Nutzung der Rhätischen Bahn auf der Strecke Lüen/Castiel - Arosa (nur für Freizeitaktivitäten wie die Fahrt an die Aussichtspunkte der Arosa ClassicCar) auch kostenlose Fahrten mit den Bergbahnen Arosa Lenzerheide und dem Ortsbus.

ACHTUNG: Die Arosa Card kann nicht für die An- oder Abreise genutzt werden.

Begrenzte Parkmöglichkeiten im Parkhaus Ochsenbühl und Innerarosa (Brüggli). Bitte beachten Sie, dass die Strasse ab Langwies bis Arosa während den Eventtagen grösstenteils gesperrt sind. Es muss mit längeren Wartezeiten gerechnet werden.

Das könnte Sie auch interessieren